Manche nennen es Bareboating, Mietboote, Charterboote usw. Bei einer Motoryacht von Linssen Boating Holidays handelt es sich nämlich um eine Mietyacht, die selbst geskippt wird. Die meisten Yachten befinden sich in Privatbesitz von Privatpersonen, die ihr kostbares Gut einem Charterpartner zur Verfügung stellen. Dieser Partner hält die Yacht instand und sorgt dafür, dass sie in perfektem Zustand ist, wenn Sie sie chartern wollen.
Self drive canal barge from Linssen

Self drive canal barge from Linssen

Mit Hausbooten auf den Kanälen und Flüssen Europas unterwegs

Kein Bootsführerschein erforderlich*. 

In fast allen Gebieten können Sie ohne Führerschein segeln (mit einigen Ausnahmen). Der Vercharterer wird im Vorfeld mit Ihnen besprechen, ob Sie über ausreichende Kenntnisse verfügen, um die Charterreise zu unternehmen. Vor Ort erhalten Sie eine Einweisung in die Technik an Bord und lernen die Tricks und Kniffe des Handwerks kennen.

Sobald Sie unterwegs sind, können Sie Ihre eigene Route und Ihren eigenen Zeitplan festlegen. Sie bestimmen die Reise des Tages. Sie können anhalten, wo immer Sie wollen und so lange, wie Sie wollen. Sie werden sich an das ruhige Leben an Bord gewöhnen müssen. Sie fahren mit einer Geschwindigkeit von 10 km pro Stunde über das Wasser und genießen die Umgebung. Sie werden auf Schleusen stoßen (in Frankreich gibt es mehr als eine) und mit Sicherheit eine Weile warten müssen, bis Sie an der Reihe sind. Nach Ablauf der Mietzeit kehren Sie (in der Regel) an die Basis zurück, von der aus Sie gestartet sind. In einigen Fällen ist auch eine Einwegfahrt möglich (Sie fahren dann von Basis 1 zu Basis 2).

Die Navigation auf den Wasserstraßen ist sehr einfach. Die LBH-Charterbasis hat immer eine Karte mit möglichen Segelrouten für Sie an Bord. Sie enthält auch Ideen für Stadtbesichtigungen, Geschäfte, Einkaufszentren, Sehenswürdigkeiten, Liegeplätze usw. Diese Karte wird Ihnen in der Regel rechtzeitig vor Ihrem Urlaub an Bord zugeschickt, so dass Sie schon vorher mit der Planung und dem Vergnügen beginnen können.

Hausboot von Linssen

Hausboot von Linssen

Charterpreis pro Boot und Woche 

Der Charterpreis ist der Preis für (normalerweise) eine Woche, nicht pro Person. Da die Anzahl der Personen, die an Bord schlafen können, von 2 bis 6 reicht, können Sie den Charterpreis der Motoryacht teilen (z.B. wenn Sie die Yacht mit einem befreundeten Paar mieten). Pro Person werden Sie dann nicht einmal so teuer sein.

Volles Inventar auf einem Linssen-Hausboot

Volles Inventar auf einem Linssen-Hausboot

Inventar

Die Hausboote von Linssen sind besonders gut ausgestattet. Wie zu Hause haben Sie eine Einbauküche, Schlafzimmer, Toilette(n) und Dusche(n). Je größer die Yacht, desto größer die Räume und desto größer das Inventar. Die Betten sind gemacht. In der Küchenschublade finden Sie Besteck und alles andere. Sie müssen nur Ihre persönlichen Sachen wie Kleidung und Einkäufe für die ersten Tage mitbringen. Ein Supermarkt befindet sich fast immer in der Nähe der Basis, so dass Sie Ihre Einkäufe am Tag der Ankunft erledigen können.

Volles Inventar auf einem Linssen-Hausboot

Volles Inventar auf einem Linssen-Hausboot

Versicherung

Die Charteryacht ist über den Linssen-Charterpartner versichert. Fragen Sie den Anbieter nach den Bedingungen und der Selbstbeteiligung. Obwohl kaum etwas schief geht, kann natürlich immer ein Schaden entstehen. Dies kann von einer anderen Person verursacht worden sein oder Sie selbst haben versehentlich etwas getroffen. Die niedrigen Geschwindigkeiten der Linssen-Yachten führen dazu, dass sich die Schäden oft in Grenzen halten. Am besten melden Sie den Vorfall sofort dem Vercharterer, machen gegebenenfalls Fotos, und wenn jemand anderes beteiligt ist, müssen Sie möglicherweise jemanden hinzuziehen, der sich um alles kümmert - genau wie bei einem Unfall mit Ihrem Auto. 

Kautionsgebühren 

Bei allen Partnern von Linssen Boating Holidays zahlen Sie eine Kaution. Im Falle eines Schadens wird (ein Teil) dieser Kaution einbehalten. Der Betrag hängt vom Mietpreis oder vom Bootstyp ab. Je größer (und teurer) das Boot ist, desto höher ist die Kaution. Die Kaution muss in der Regel im Voraus vor Ort gezahlt werden. Berücksichtigen Sie dies und sehen Sie sich die Bedingungen genau an. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Partner. 

Dogs on board?

Hunde an Bord ihrer Linssen 

Hunde an Bord 

Da die Schiffe in Privatbesitz sind, gelten für die einzelnen Charterpartner unterschiedliche Regeln. Normalerweise sind (kleine) Hunde erlaubt. Allerdings wird häufig eine zusätzliche Reinigungsgebühr erhoben. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf Ihren Hund. Häfen haben oft Metallstege. Die meisten Hunde laufen nicht gerne auf ihnen. Auch das Verlassen des Schiffes wird nicht einfach sein. Wahrscheinlich müssen Sie den Hund vom Schiff auf den festen Kai heben.
Nehmen Sie immer Rücksicht auf andere. Erlauben Sie dem Hund nicht, sich an Bord zu erleichtern, und sobald er das Schiff verlässt, müssen Sie eine Hundetoilette suchen.

Möchten Sie mehr über das Segeln mit Hunden an Bord erfahren? Dann schauen Sie sich die Website von Trudie Rutten an: www.hondenaanboord.nl. Sie und ihr Mann segeln schon seit Jahren mit ihren Hunden - auf einer Linssen-Yacht. 

Keine Internetverbindung